Radfahrkarten

aktuelle Termine

30.05.2022, 18:00 Uhr:
Radtour: Pinneberg, eine Stadt im Aufwind - Mit der Bürgermeisterin unterwegs
31.05.2022, 14:00 Uhr:
Radtour: Schleichwege in unserer Stadt
02.06.2022, 18:00 Uhr:
Radtour: Fahrradpolitische Tour mit Rellinger Bürgern
03.06.2022, 21:00 Uhr:
Radtour: Bike-Night Kreis Pinneberg
03.06.2022, 21:00 Uhr:
Radtour: Bike-Night Kreis Pinneberg
03.06.2022, 21:00 Uhr:
Radtour: Bike-Night Kreis Pinneberg
03.06.2022, 21:00 Uhr:
Radtour: Bike-Night Kreis Pinneberg
03.06.2022, 21:00 Uhr:
Radtour: Bike-Night Kreis Pinneberg
03.06.2022, 21:00 Uhr:
Radtour: Bike-Night Kreis Pinneberg
03.06.2022, 21:15 Uhr:
Radtour: Bike-Night Kreis Pinneberg
03.06.2022, 21:30 Uhr:
Radtour: Bike-Night Kreis Pinneberg
03.06.2022, 21:45 Uhr:
Radtour: Bike-Night Kreis Pinneberg

Downloads

Nav Ansichtssuche

Navigation

Desolater Zustand: Abstellanlage an der VHS/MusikschuleVor einigen Jahren hat eine Pinneberger Bürgerin eine Anfrage im Ausschuss für Stadtentwicklung (AStE) zu den völlig ungeeignete Radverkehrsanlagen am seitlichen Eingang zur Rathauspassage, zur VHS und Musikschule in Pinneberg gestellt. Die Abstellanlagen entsprechen weder den Anforderungen an einen festen Stand der Räder noch sind sie geeignet, die Fahrräder diebstahlsicher anzuschließen.

Der Abstand zwischen den einzelnen Rädern ist unzumutbar zu eng, die Lenker verheddern sich ineinander. Wer sein Rad *an*schließen will, muss sich dazwischen durchwringen und nimmt schnell ein paar blaue Flecken mit – das ist offensichtlich ein unhaltbarer Zustand. Schüler und Schülerinnen der Musikschule haben teilweise ihre Instrumente auf dem Rücken, und gerade ältere Menschen, die in der Passage einkaufen oder auch VHS-Kurse besuchen, sind auf einen kurzen Weg vom Rad zum Gebäude angewiesen. Der damalige Leiter des Pinneberger Bauamtes, Klaus Stieghorst, sicherte zu, dass im Rahmen der Umbauarbeiten der Straße 'Am Rathaus' für Abhilfe gesorgt würde. Passiert ist hingegen nichts. Anfang Dezember 2021 hat die Bürgerin ihre Frage im AStE wiederholt. Bürgermeisterin Steinberg wollte sich nun um das Anliegen kümmern. Der damalige Leiter des Bauamtes ist inzwischen im Ruhestand. Jetzt sind wir gespannt, ob sich hier zeitnah etwas bewegt. Wir werden berichten!