aktuelle Termine

04.04.2020, 10:00 Uhr:
abgesagt: Fahrradcodierung
05.04.2020, 11:00 Uhr:
Radtour: abgesagt: Fahrradmuseum Elmshorn
14.04.2020, 19:00 Uhr:
abgesagt: Radlertreff Pinneberg
18.04.2020, 14:00 Uhr:
Radtour: abgesagt: In den Stadtwald von Hamburg
19.04.2020, 11:00 Uhr:
Radtour: abgesagt: Himmelmoor und Phänologischer Garten
26.04.2020, 13:00 Uhr:
abgesagt: Klimatag - Infostand mit Fahrradcodierung
01.05.2020, 11:00 Uhr:
Radtour: Woher kommt das Alsterwasser? - Wir fahren zur Alsterquelle
09.05.2020, 10:00 Uhr:
Fahrradcodierung
10.05.2020, 13:00 Uhr:
Radtour: Hafengeburtstag
12.05.2020, 14:00 Uhr:
Radtour: Wo die Bäume zur Schule gehen
12.05.2020, 19:00 Uhr:
Radlertreff Pinneberg
16.05.2020, 11:00 Uhr:
Radtour: Auf zur VELOHamburg

aktueller Pressespiegel

Downloads

Nav Ansichtssuche

Navigation

Winter Bike to Work Day 2020Den Internationalen Winter Bike to Work Day am 14. Februar haben wir zum Anlass genommen, erneut den Pinneberger Radfahrern ein Dankeschön zu überreichen. Denn Radverkehr kann nur zur Verkehrswende beitragen, wenn er nicht nur bei schönem Wetter stattfindet. Wer bei Schmuddelwetter Rad fährt, tut aber nicht nur etwas für die Allgemeinheit, er tut auch etwas für seine Fitness und Gesundheit.

Geplante Trasse des Radschnellwegs Elmshorn - AltonaIm November 2019 wurden auf einer Konferenz in der patriotischen Gesellschaft alle Radschnellwegtrassen der Metropolregion präsentiert: https://metropolregion.hamburg.de/radschnellwege/13096818/konferenz2019/ Außerdem steht unter dem Link ein kurzer Erklärfilm zur Verfügung sowie die Vortragsfolien zu den Fördermöglichkeiten sowie Kosten-Nutzen-Analysen etc.

Das Praxisbeispiel der Rijn-Waalpad (von Arnhem nach Nijmwegen) in den Niederlanden zeigt viele verschiedene Ausbaumöglichkeiten in besiedelten und in unbesiedelten Gebieten, aber vor allem zeigt er Potentiale auf. Etwa alle 2 Jahre verdoppelt sich dort die Anzahl der Nutzer.

Ein DankeschönFahrrad fahren nur im Sommer und bei Sonnenschein? Nein, auch nach den Herbstferien sind viele Menschen auf ihren Alltagswegen z. B. zur Arbeit oder zur Schule unterwegs. Der ADFC Pinneberg hat am Dienstagfrüh diesen Menschen Dankeschön gesagt und eine kleine Überraschungstüte mit Obst, Leckereien und Informationen zum sicheren Radfahren im Winter überreicht.

Zeigt kein Grün ...Im Kreis Pinneberg gibt es 19 Kreisstraßen. Die kürzeste ist die Rosentwiete in Brande Hörnerkirchen mit 0,5 km, die längste die K2 aus Barmstedt nach Norden heraus bis nach Bokel (11,6 km). Diese beiden – wie auch alle anderen – müssen von der Verkehrsbehörde alle zwei Jahre vor Ort im Rahmen einer Verkehrsschau in Augenschein genommen werden. So steht es in der StVO (genaugenommen in der Verwaltungsvorschrift zur § 45 der StVO).

Erstmalig war der ADFC bei einer Verkehrsschau an Kreisstraßen im Kreis Pinneberg als sachkundiger Verkehrsteilnehmer eingeladen. Gemeinsam mit den Verwaltungsmitarbeitern, dem Bauhof und einem Vertreter der Verkehrspolizei sind wir per Kleinbus die Strecken abgefahren, haben fehlende Markierungen genauso protokolliert, wie verdrehte oder verdreckte Verkehrszeichen und vieles andere mehr.

Erfassung und Bewertung des Zustandes der Radwege im Kreis Pinneberg

Schon lange hat der ADFC Pinneberg auf die zum Teil desolaten Zustände der Radwege entlang der Straßen im Kreisgebiet hingewiesen. Nach einem aufrüttelnden Vortrag im von ADFC-Vertretern Ausschuss für Wirtschaft, Regionalentwicklung und Verkehr im Sommer 2018 wurde am 5. Dezember 2018 ein entsprechender Antrag der Grünen auch von der CDU unterstützt und die Erarbeitung eine Radverkehrskonzeptes beschlossen.

Unterkategorien