Fotosession mit dem Pinneberger TageblattIm Juli hatte uns die Pinneberger Bürgermeisterin gebeten, Presseartikel zum Thema ‚Verkehrsregeln für Radfahrer‘ zu initiieren. Nachdem im Pinneberger Regionalteil des Hamburger Abendblattes bereits Mitte September eine Doppelseite in der Sonnabendsausgabe erschienen war, möchte das Pinneberger Tageblatt mit einer mehrteiligen Serie nachziehen.

Wieder waren wir als Fotomodelle und Fachberater für die relevanten Situationen und Örtlichkeiten gefragt. Das Tageblatt hat uns für einige Stunden eine Redakteurin/Fotografin zur Seite gestellt. Themen waren unter anderem Geisterradler vor dem Schnellrestaurant in der Elmshorner Straße und Regeln auf der Fahrradstraße vor der Schwimmhalle

Aber auch die Fragen
•    Wann ist ein Radweg benutzungspflichtig?
•    Warum fahren die Radfahrer in der Saarlandstraße nicht auf dem Radweg?
•    Dürfen die das überhaupt?
•    Darf man auf dem Gehweg radeln?
•    Welche Regeln gelten für Kinder?
•    Wo genau stelle ich mich in der Wartetasche der Kreuzung Bahnhofstraße auf, wenn ich geradeaus fahren möchte?
•    Ist Fahrradfahren auf dem Zebrastreifen erlaubt?
wurden fotografisch ins rechte Licht gerückt und beantwortet.

Zwischenzeitlich ist Ende September 2020 auch eine Doppelseite im "Pinneberger Stadtgespräch" mit unseren Texten zur Verkehrssicherheit für Radfahrer erschienen.

Mehr zum Thema: