Terminänderungen

Aufgrund der Maßnahmen zur Eindämmung der Coronavirus-Pandemie finden vorerst nur ausgewählte Veranstaltungen des ADFC Pinneberg statt.

In unseren Terminkalender künden wir unsere Veranstaltungen an.

Viele unserer Touren bieten wir als GPS-Tracks zum Selbst-Erfahren an!

aktuelle Termine

Aktueller Hinweis

Aufgrund der aktuellen Pandemie-Situation gilt auf unseren Touren bis auf weiteres das Abstandsgebot. Zudem müssen wir gemäß Corona-Bekämpfungsverordnung zur Kontakt-Nachverfolgung die Kontaktdaten aller Teilnehmerinnen und Teilnehmer aufnehmen. Diese behandeln gemäß den gültigen Vorgaben des Datenschutzes und vernichten sie vier Wochen nach der Veranstaltung.

Sie helfen uns und beschleunigen die Abläufe, wenn Sie das ausgefüllte Formular zur Tour mitbringen und der Tourleitung übergeben.

aktueller Pressespiegel

Downloads

Nav Ansichtssuche

Navigation

Fahrradsternfahrt 2021"Rad fahren – Klima schützen" - die Fahrradsternfahrt des ADFC am Sonntag, den 20. Juni: Nachdem die Sternfahrt im letzten Jahr coronabedingt ausfiel, werden die Teilnehmer in diesem Jahr auf 8 etwas geänderten Hauptrouten in die Hamburger Innenstadt radeln. Unter Beachtung der pandemiebedingten Vorgaben findet die Fahrrad-Demo diesmal als Ringfahrt statt, ohne Abschlussveranstaltung auf dem Rathausmarkt.

Im Nordwesten Hamburgs sind mehrere Startpunkte vorgesehen:

  • Elmhorn (Bhf) 10:10
  • Tornesch (Bhf): 11:00
  • Pinneberg (Drostei): 11:45
  • Rellingen (Rathaus): 12:00
  • Halstenbek (Aldi-Parkplatz): 12:15
  • Schenefeld (Holstenplatz): 13:15
  • Lurup (Eckhoffplatz) 13:30

Zubringerrouten starten in Kellinghusen (8:30), Barmstedt 10:20, Uetersen (10:30) und Ellerbek (11:45).

Gegen 14:00 schwenken alle Gruppen in eine Ringfahrt ein. Nach einer Runde auf der Ringstrecke schwenken die Gruppen aus und die Veranstaltung ist beendet. Die Rückfahrt erfolgt in Eigenregie.

Es wird in gemütlichem Tempo gefahren, die Tour ist daher auch für die ganze Familie geeignet. Weitere Informationen und den kompletten Routenplan gibt es unter www.fahrradsternfahrt.info.

Die Sternfahrt will umweltfreundliche Mobilität stärken und Werbung für die vermehrte Nutzung des Fahrrades als Verkehrsmittel im Alltag machen. Dazu braucht es vor allem mehr Platz sowie sichere und attraktive Wege für Radfahrende.

"Wir wollen viele Menschen motivieren, sich in den Sattel zu schwingen und das Fahrrad für die täglichen Wege zu nutzen. Bei der Sternfahrt können alle erleben, wie entspannt man sich in der Stadt fortbewegen kann, wenn Radfahrer mehr Platz haben und nicht auf holprige Radwege angewiesen sind", so der ADFC.