Terminänderungen

Aufgrund der Maßnahmen zur Eindämmung der Coronavirus-Pandemie finden vorerst nur ausgewählte Veranstaltungen des ADFC Pinneberg statt.

Für das kommende Jahr ist unser Ziel, möglichst bald wieder Radtouren anbieten zu können. Aktuelle Mitteilungen finden Sie wie gewohnt hier. In unseren Terminkalender künden wir unsere Veranstaltungen an.

Der ADFC Pinneberg arbeitet weiterhin wie gewohnt daran, dass die Situation für den Raderverkehr in Pinneberg und Umgebung verbessert wird. Gerne können Sie uns auch per E-Mail ansprechen: Kontakt

Lust auf eine Radtour? Viele unserer Touren bieten wir als GPS-Tracks zum Selbst-Erfahren an!

aktuelle Termine

24.04.2021, 10:00 Uhr:
Fahrradcodierung

aktueller Pressespiegel

Downloads

Nav Ansichtssuche

Navigation

Blick auf den MoorseeUnsere winterliche 20-km-Fahrradtour abseits der Hauptstraßen ins Tävsmoor beginnt an der Drostei in Pinneberg. Wir packen uns eine Thermoskanne mit Tee und ein paar selbstgebackene Fahrradkekse ein.

Rechts an der Drostei vorbei radeln wir den Weg hoch durch den Drosteipark und geradeaus weiter durch den von-Ahlefeld-Stieg zum Rosenhof. Gegenüber geht es weiter durch den Fahlt zum Tunnel unter der Bahn hindurch. Im Tunnel müssen wir leider absteigen. Schiebend biegen wir links ab über die schmale Brücke und fahren nun direkt an der Bahn entlang gen Thesdorf.


Wir überqueren den Thesdorfer Weg und radeln durch die Vogt-Ramcke-Straße und die Pestalozzistraße zur Datumer Chaussee, die wir überqueren, um links gegenüber in den ruhigen Weg hinter dem Friedhof abzubiegen.
Durch die Hogenkampsiedlung radeln wir zur Brücke über die LSE, biegen beim Findling links ab in den Rissener Weg und rechts / links weiter, vorbei an der Heidewegschule. An der Fußgängerampel überqueren wir die Hauptstraße in Etz und rollen den Siedlungsweg runter. Am Ende der Bebauung können wir zwischen den Kiesgruben im Naturerlebnisraum Gut Schäferhof einen ersten Stopp einlegen und zur Beobachtungsstation spazieren.

Im Folgenden immer abwechselnd links und rechts abbiegen bzw. um die Kurve. Wir bleiben immer auf dem Asphalt. Erst beim dritten Mal links biegen wir auf den Betonspurweg ins Moor. Bei der Schranke geht’s dann gleich wieder rechts in den idyllischen, aber unbefestigten Weg zum Moorsee.
Wieder auf Asphalt biegen wir rechts herum und vor dem Tor erneut rechts in den Weg, der uns wieder zum See herunterbringt. Der Aussichtsturm und die Bank laden uns zu einer Pause ein, um die Ruhe am See mit unserem Heißgetränk genießen zu können. Mit etwas Glück können wir hier Silberreiher, Kraniche oder einen Bussard beobachten.

Der weitere Weg am Zaun entlang ist unbefestigt und daher etwas anspruchsvoller zu fahren, aber landschaftlich sehr schön. Wieder auf dem Asphalt folgen wir der Straße links herum bis nach Appen. Rechts auf den Radweg und rechts ab in den Eekhoff. Weiter rechts halten in den Weg durch die Wiesen und über die kleine Brücke. Am Ende links und über die Hauptstraße ins kleine Gewerbegebiet immer der Straße folgen.
Am Altkleidercontainer scharf links in den schmalen Weg zwischen den Grundstücken hindurch, dann rechts herum auf der Fahrradstraße zurück nach Pinneberg. Wir queren durchs Rosenfeld und rollen die Breslauer Straße runter ins Quellental.
Hinter Edeka links herein wird es noch einmal beschaulich. Der Weg schlängelt sich entlang der Mühlenau, bevor wir am Rübekamptunnel die Bahn queren und zur Drostei herunter rollen.

Das Rezept für die Fahrradkekse sowie eine GPX-Datei für Ihr Navigationssystem finden Sie unten.

Anhänge:
Zugriff auf URL (GPX-Track)GPX-Track[ ]0.2 kB| 14.02.2021
Diese Datei herunterladen (Fahrradkekse.pdf)Fahrradkekse.pdf[ ]33 kB| 14.02.2021