aktuelle Termine

28.10.2018, 11:00 Uhr:
Radtour: Jungfernstieg
03.11.2018, 15:00 Uhr:
Kleine Radreparaturen selbst gemacht
13.11.2018, 19:00 Uhr:
Radlertreff
11.12.2018, 19:00 Uhr:
Radlertreff
08.01.2019, 19:00 Uhr:
Radlertreff
12.02.2019, 19:00 Uhr:
Radlertreff
12.03.2019, 19:00 Uhr:
Radlertreff
09.04.2019, 19:00 Uhr:
Radlertreff

aktueller Pressespiegel

Downloads

Nav Ansichtssuche

Navigation

Apfelverkostung in HaseldorfUnsere Fahrt zum Obstgarten in Haseldorf beginnt wie fast alle Touren des ADFC Pinneberg an der Drostei. Für mich ist es das zweite Mal, dass ich an einem geführten Fahrradausflug des ADFC teilnehme. Die 15 Teilnehmer begeben sich unter der Führung von Ulf Brüggmann auf ruhigen Wegen entlang der Mühlenau Richtung Quellental und durch das Rosenfeld nach Appen.

Von dort geht es weiter über Unterglinde, wo uns Ulf einige Informationen über ein nicht unumstrittenes Neubaugebiet gibt, nach Moorrege. Nun verlassen wir die Geest und fahren am Pinnaudeich entlang in die Haseldorfer Marsch bis zu dem Punkt, an dem der Pinnaudeich auf den Elbdeich trifft. Ein kurzer Halt mit Blick von der Deichkrone auf den Zusammenfluss von Pinnau und Elbe und das Sperrwerk, dann geht es weiter zum Obstgarten Haseldorf, der hinter dem Elbdeich in Höhe des Haseldorfer Hafens liegt.

Ein erster Blick gibt schon mal einen Eindruck über die Vielzahl an Obstbäumen, und im Gegensatz zum letzten Jahr hängen auch noch reichlich Früchte an den Zweigen. Ein Tisch mit Bänken verlockt einen Teil der Mitfahrer zu einem Picknick mit den mitgebrachten Leckereien, deren Vielfalt zu munteren Gesprächen führt. Wer sich nicht selbst verpflegen kann oder will, der hat die Möglichkeit, sich an der Fischbude am nahe gelegenen Hafen mit leckeren Fischbrötchen und Getränken zu versorgen.

Zwischendurch verschwinden die Mitfahrer immer wieder in den vielen Reihen der Obstbäume, um sich bestimmte Apfel- und Birnensorten aus der über 180 Sorten umfassenden Sammlung alter Obstsorten zu suchen. Anschließend werden die gefundenen Raritäten oder Lieblingssorten bei lebhafter Diskussion über die Vorzüge der alten Sorten im Vergleich zum heutigen Angebot verkostet.

Nachdem alle Teilnehmer sich gestärkt haben, geht unsere Fahrt weiter über Haseldorf mit einem kleinen Schwenk durch den Park des Gutshofes Haseldorf in Richtung Heist, wo wir an der Eisdiele „Kachelöfchen“ noch einen „Boxenstopp“ machen. An so leckeren Eisbechern kann man einfach nicht vorbeiradeln!

Von Heist fahren wir am Flugplatz Uetersen/Heist vorbei auf einem schmalem Weg in das Tävsmoor, von dort führt uns Ulf auf verkehrsarmen Wegen über Appen-Etz zurück in Richtung Pinneberg in das Neubaugebiet Parkstadt Eggerstedt. Hier verabschieden sich die ersten Teilnehmer der Tour, der Rest fährt am Bahnhof vorbei durch den Fahlt zum Ausgangspunkt Drosteivorplatz.

Eine schöne Fahrt bei idealem Radelwetter mit anregenden Gesprächen unter den Fahrern und mit einem engagierten Tourleiter Ulf, der uns mit vielen Informationen entlang der Strecke versehen hat, findet hier ihr Ende.