Radfahrkarten

aktuelle Termine

Aktueller Hinweis

Aufgrund der aktuellen Pandemie-Situation gilt auf unseren Touren bis auf weiteres das Abstandsgebot. Zudem müssen wir gemäß Corona-Bekämpfungsverordnung zur Kontakt-Nachverfolgung die Kontaktdaten aller Teilnehmerinnen und Teilnehmer aufnehmen. Dies kann entweder über die Luca-App erfolgen, oder aber über den herkömmlichen Weg per Papier. Die Daten behandeln gemäß den gültigen Vorgaben des Datenschutzes und vernichten sie vier Wochen nach der Veranstaltung.
Sie helfen uns und beschleunigen die Abläufe, wenn Sie das ausgefüllte Formular zur Tour mitbringen und der Tourleitung übergeben.

19.02.2022, 15:00 Uhr:
Kleine Radreparaturen selbst gemacht (Anfänger)
05.03.2022, 15:00 Uhr:
Kleine Radreparaturen selbst gemacht (Fortgeschrittene)
09.04.2022, 10:00 Uhr:
Fahrradcodierung
23.04.2022, 10:00 Uhr:
Fahrradcodierung
21.05.2022, 10:00 Uhr:
Fahrradcodierung
09.07.2022, 10:00 Uhr:
Fahrradcodierung
20.08.2022, 10:00 Uhr:
Fahrradcodierung
27.08.2022, 10:00 Uhr:
Fahrradcodierung
03.09.2022, 10:00 Uhr:
Fahrradcodierung
17.09.2022, 10:00 Uhr:
Fahrradcodierung
29.10.2022, 10:00 Uhr:
Fahrradcodierung

Downloads

Nav Ansichtssuche

Navigation

GPS-TourGPS-Radtour des ADFC Pinneberg

Regenschauer waren vorausgesagt und der Himmel blickte zunächst wolkenverhangen. Doch das konnte die Radler vom ADFC nicht abschrecken. Die geplante Tour ging wie gewohnt um 11 Uhr von der Drostei los. Juliane Besendahl (Ortsvorsitzende des ADFC Pinneberg) startete mit sechs Interessenten, dabei die Velotreter, die Sieger des diesjährigen Stadtradelns, in Richtung Cacheland. Ausgerüstet mit Smartphone und GPS-Geräten galt es Geo-Caches zu finden. Das erste Erfolgserlebnis ließ nicht lange auf sich warten. In der Nähe des Beig Verlag konnte die erste Dose geortet werden.

 

Weiter führte die Suche nach Petlingen, Tradis und anderen verborgenen Schätzen über den Hindenburgdamm zum Wollnysee in die Walachei. Das Wetter spielte mit, die Schatztruhe füllte sich und in bester Laune wurde über weitläufige Wege die Wulfsmühle zur Kaffeezeit erreicht und ein kurzer Regenschauer mit Kuchen versüßt.

So gestärkt trat die Gruppe den Rückweg nach Pinneberg an. Dort wurde natürlich noch ein Abschluss-Cache gesucht und gefunden. Eine erlebnisreiche Tour im Trockenen hatte ihr Ziel erreicht und die begeisterten Mitradler blicken schon auf die nächste ADFC-Tour am kommenden Sonntag zur Liether Kalkgrube.

Wir freuen uns auf weitere Mitstreiter!